• Redaktion

Wohnen in der Metropolregion

Aktualisiert: 21. Okt. 2021


Die Region Berlin-Brandenburg ist eine Boomregion in der Mitte Europas, allerdings mit spür- und sichtbaren Wachstumsschmerzen. Dabei werden Fragen laut, wie und wo wir heute und morgen arbeiten können und wollen. Mehr aber noch bewegt viele Menschen die Frage: Wo wohnen wir heute und wie sieht das Wohnen der Zukunft aus. Das östliche Havelland und insbesondere die Kommunen an der Grenze zu Berlin, also Falkensee, Dallgow-Döberitz, Schönwalde, Brieselang, Elstal und Wustermark hatten in den letzten Jahren ein historisch einmaliges Wachstum zu bewältigen. Welche Wohnformen (Eigenheim oder Mietshaus), welche Flächen und welche soziale Infrastruktur sind notwendig? Welche Kosten kommen mit einer neuen Wohnbauoffensive sowohl auf die öffentliche Hand als auch auf private Bauherren zu? Welche Regeln müssen Kommunen wie Falkensee dafür ändern? Und ist dies alles zudem klimafreundlich zu meistern? Dies und vor allem die Fragen unserer Mitbürger wollen wir in einer Veranstaltung offensiv diskutieren.

In unserer hybriden Veranstaltung stehen Ihnen dafür die politischen Entscheider der FDP-Faktionen der Städte Berlin und Falkensee Rede und Antwort. Wir freuen uns auf einen aktiven Austausch mit Ihnen, ob Betroffener oder nur Interessierter, egal ob live via Zoom oder persönlich vor Ort.

Melden Sie sich hier an, wenn Sie persönlich erscheinen möchten…

Bitte beachten Sie einschlägigen Hygiene Bestimmungen und wir bitten Sie mit einem Smartphone und der installierten LUCA App / Corona APP zu erscheinen.

Gäste: Sebastian Czaja, Vorsitzender der FDP Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus Amid Jabbour, Vorsitzender der FDP Fraktion Falkensee

Moderation: Achim Amann, Beisitz FDP Falkensee

Wann: 11.08.2021 um 19:00 Uhr Wo: Sonnenstraße 1-5, 14612 Falkensee oder virtuell

Link zur Aufzeichnung der Veranstaltung

16 Ansichten0 Kommentare