Dr. Georg Neubauer zum Direktkandidaten für den 18. Deutschen Bundestag gewählt

Dr. Georg Neubauer

Dr. Georg Neubauer stellt sich vor:

 

Oh Gott; ein Doktor! Keine Sorge meine Dissertation ist ingenieurmäßig knapp gefasst und handwerklich solide. Als langjähriger Mitarbeiter in einem Berliner Fraunhofer Institut weiß ich um den Wert von Promotionen und habe keinerlei Verständnis für Plagiatoren.

Vor meiner Tätigkeit in der angewandten Forschung habe ich an der TU Berlin studiert und danach habe ich mein Berufsleben in verschiedenen Positionen unter anderem in Dubai und Shanghai verbracht. Seit 2005 leite ich als Geschäftsführer ein mittelständiges Unternehmen in Neuruppin.

Haushaltsdisziplin
Haushaltsdisziplin ist Generationengerechtigkeit.... Das Thema und die Argumentationen kennt jeder Liberale. Aber mögen wir von diesem Uraltthema noch hören? Viele nicht mehr, aber ich bin der Auffassung das Thema ist wichtig und ich will dranbleiben. Schulden bedienen zu müssen ist nun einmal das Gegenteil von Freiheit.

Wirtschaftspolitik
Deutschland steht im europäischen Vergleich hervorragend dar. Das ist der Verdienst der hier arbeitenden Menschen, aber auch das Resultat jahrzehntelanger liberaler Wirtschaftspolitik. Im Gegensatz zu Deutschland sind die Verhältnisse in den südeuropäischen Ländern katastrophal. Viele gut ausgebildete junge Leute machen sich auf den Weg nach Deutschland. Das ist eine großartige Chance für die deutsche Wirtschaft, die durch angepasste Integrationsmaßnahmen - wie anspruchsvolle Deutschkurse - unterstützt werden muss. 
Blickt man über den europäischen Tellerrand hinweg, erscheint Deutschland nicht mehr als strahlendes Superland sondern eher als schnellste Schnecke. Unser technologischer Anspruch trifft auf unsere Regelungswut und verlangsamt alles: den Bau von Stromtrassen, den Bau von Eisenbahnzügen oder die Zulassung von Medikamenten. Kommt in diese Gemengelage politische Macht und fachliche Inkompetenz, dann ist die Kathastrophe vorprogrammiert. Jetzt erleben die meisten Beteiligten ein Großprojekt nur einmal im Leben, unsere Großprojekte sind also voller Anfänger. Deshalb fordere ich eine Dienststelle zur Führung von öffentlichen Großprojekten, damit Kompetenz und Erfahrung gebündelt werden können.

Energiepolitik
Die Reform des EEG ist das Gebot der Stunde. Wir müssen raus aus dem planwirtschaftlichen Festpreissystem. Die Verpflichtung der Stromanbieter einen festgelegten Anteil Strom aus erneuerbarer Energie zu liefern ist für mich ein erster Schritt in Richtung Deregulierung.
Der Ausbau der Netze ist sicher das Gebot der Stunde. Sicher ist aber auch: Allein durch den Ausbau der Netze werden wir die Schwankungen von Sonne und Wind nicht beherrschen. Ich setze mich daher für breit angelegte Pilotprojekte ein, die die Umwandlung von Überschussstrom und Kohlendioxid in Gas oder Kunststoffe erforschen.

Vom Wachstumskern um Oranienburg, Velten und Henningsdorf im Süden bis zur Urlaubsregion um Gransee gibt es zalreiche Chancen zur Weiterentwicklung der Region. Gern bin ich bereit meine Ideen und mich ausführlicher im Wahlkreis vorzustellen.

Liebe Mitbürger, 
ich bitte um ihre Stimme bei meiner Wahlkreiskandidatur im Wahlkreis 58 
zum 18. Deutschen Bundestag.

Mit liberalen Grüssen

Ihr

Dr. Georg Neubauer

Zu den ersten Gratulanten zum Wahlerfolg gehörten neben seinem Gegenkandidaten natürlich die Kreisvorsitzenden aus dem Havelland, Torsten Bathmann (li.) und aus Oberhavel, Christiane Baumgärtner (re.)

Folge uns:

FDP-Links:

Liberale Links: