v.l.n.r.: Sven Richter, Torsten Bathmann, Ralf Heimann, Sascha Piur, Tim Bremmer, Lothar Porr, Max Koziolek, Amid M. Jabbour 

 

 

 

 



Potsdam/Falkensee, 2./5.4.2011 - Anlässlich der Neuwahlen des Landesvorstandes beim Landes- parteitag der FDP Brandenburg am 2. April 2011 in Potsdam erklärt der Kreisvorsitzende der FDP Havelland, Torsten Bathmann:

„Für die Havelländer FDP war dieser Parteitag im Ergebnis ein voller Erfolg“, so Bathmann. FDP- Kreischef Torsten Bathmann (37) selber wurde erneut ins Präsidium sowie Max Koziolek (21), Fal- kenseer FDP-Stadtverordneter, erneut als Beisitzer in den Landesvorstand der FDP Brandenburg gewählt. Bathmann: „Das ist ein klares Signal, dass die Landespartei sich auch in Zukunft auf das Engagement und den Sachverstand der Havelländer Liberalen verlassen kann.“

Mit Blick auf die aktuelle Situation der Partei hielt Bathmann in seiner Rede vor den Delegierten kritisch fest: „Die liberale Seele der Partei ist von Kompromissen wundgescheuert.“ Man dürfe jetzt aber nicht kopflos das Geleistete verwerfen, sondern müsse vielmehr auf der Arbeit der letzten Jah- re aufbauen. „Wir sind eine wichtige politische Kraft. Das beweisen wir in den Kommunen Tag für Tag“, so Bathmann.

Max Koziolek, der auch stellvertretender Vorsitzender der Jungen Liberalen Brandenburg ist, ist jüngstes Mitglied des Landesvorstandes und forderte die Delegierten auf, sich auf die Stärken der kommunalen Basis zu besinnen. Die FDP vertrete richtige Positionen mit guten Argumenten, man müsse das Selbstbewusstsein haben, diese im direkten Gespräch mit dem Bürger zu vermitteln. Dadurch könne man Vertrauen für die Politik zurückgewinnen: „Die Menschen jedenfalls, mit denen ich spreche, hören mir zu. Diese Menschen will ich für die FDP gewinnen.“

Die Bedeutung der kommunalpolitischen Arbeit unterstrich auch ein Antrag der FDP Havelland, der vom Parteitag verabschiedet wurde. Er sieht vor, dass künftig wieder ein größerer Anteil der Mit- gliedsbeiträge direkt den Kreisverbänden bleibt. „Die Hauptarbeit der FDP wird in den Kreisen, Städten und Gemeinden von unseren Kreis- und Ortsverbänden geleistet“, begründete Kreis- schatzmeister Ralf Heimann. Der Landespartei ginge es finanziell wieder gut, daher müsse man jetzt die Handlungsfähigkeit der Kreis- und Ortsverbände stärken.

Schließlich hat die Landes-FDP auch ihre Gremien neu besetzt, in denen ebenfalls Havelländer Liberale vertreten sind: Lothar Porr (Falkensee) ist Mitglied der Wahlprüfungskommission, Ralf Heimann (Brieselang) wurde erneut zum Rechnungsprüfer bestellt und Dr. Fabian Scheffczyk (30 Jahre, aus Falkensee) wurde zum Vorsitzenden der Antragskommission gewählt.

Folge uns:

FDP-Links:

Liberale Links: