Zeitungsbeiträge

Der dreifache Piur Der FDP-Ortsverband Falkensee, zu dem auch die Gemeinden Dallgow-Döberitz, Brieselang und Schönwalde gehören, hat am Dienstagabend einen neuen Vorstand gewählt. Vorsitzender bleibt nach einstimmigem Votum Sascha Piur, der damit seine dritte Amtszeit in Angriff nehmen kann. [mehr]

Jabbour kritisiert Bürgermeister. Der FDP-Stadtverordnete Amid-Michel Jabbour, ehemaliger Kreisvorsitzender der Liberalen, hat Bürgermeister Heiko Müller (SPD) scharf kritisiert, nachdem dieser in der vergangenen Woche die Prüfung des von Bundesinnenminister Thomas de Maizière vorgeschlagenen Vorstoßes zu einem möglichen Einsatz von Hilfspolizisten mit Blick auf die Einbruchskriminalität, die in Falkensee zweifelsohne ein Problem darstellt, angemahnt hatte. [mehr] 

 

Piur will Ross und Reiter: Eine Presseerklärung, die nicht ganz klar Ross und Reiter benennt, ist nicht nur moralisch und rechtlich bedenklich, sondern zeugt auch von einem sehr fragwürdigen Verhältnis zum Thema Aufarbeitung. Selbst in den sozialen Netzwerken wird darüber diskutiert, dass der Rücktritt des AfD-Stadtverordneten Breinlich, der sogar als Bürgermeister kandidiert hat, offenkundig unmittelbar mit der Aufdeckung des Stasi-Falles zusammenhängt. [mehr]

Piur sieht Rechtsruck bei der AfD: Falkensee (MOZ) Sascha Piur, Vorsitzender der FDP Falkensee und Kreistagsabgeordneter, hat die jüngsten Äußerungen des AfD-Landratskandidaten Kai Gersch, der früher bei den Liberalen war, in scharfer Form kritisiert.[mehr]

Tête-à-Tête mit BI "büff"Die FDP in Falkensee wird bei den Wahlen zur Stadtverordnetenversammlung mit 18 Kandidaten um die Wählergunst werben. Im Wahlkreis IV (Finkenkrug) werden sich ausschließlich sechs Mitglieder der Bürgerinitiative "büff", die für einen kostengerechteren Anliegerstraßenausbau eintreten, dem Votum stellen. Das Wahlkampfmotto der Liberalen lautet "Zeit, dass sich was ändert". [mehr]

Bathmann Fraktionsvorsitzender, Bermmer rückt nachNach der berufsbedingten Mandatsniederlegung des bisherigen FDP-Fraktionsvorsitzenden, Dr. Eckhardt Lindner, hat sich die FDP-Fraktion in der Falkenseer Stadtverordnetenversammlung personell neu aufgestellt und das Arbeitsprogramm bis zur Kommunalwahl im Mai 2014 abgesteckt. [mehr]

 

Keine Zeit mehr für PolitikZum Berufsbedingten Rücktritt des bisherigen Fraktionsvorsitzenden in der SVV-Falkensee erklärt der Kreisvorsitzende Amid Jabbour: "Er hat stets einen moderaten Stil gepflegt und ist über Parteigrenzen hinweg geschätzt worden. Ich denke jeder Fraktion hätte er gut zu Gesicht gestanden" [mehr]

FDP-Kreisorsitzender, Amid-Michel Jabbour, sieht die "Volksseele weiter kochen""Der Prozess ist noch längst nicht abgeschlosseen. Was jetzt in der SVV (zum Thema Anliegerstraßenbau) beschlossen wird, kann nur ein Zwischenschritt sein. Eine echte Bürgerbeteiligung muss das Ziel sein." [mehr]

Piur bleibt FDP-Vorsitzender und übt Kritik: Fast alles beim Alten bei der FDP: Sascha Piur ist am Freitagabend erneut zum Vorsitzenden des FDP-Ortsverbandes Falkensee, zudem auch Brieselang, Schönwalde und Dallgow gehören, gewählt worden. Der Polizeioberkommissar wurde einstimmig im Amt bestätigt. [mehr]

Nach Ruck-Parteitag: Jabbour sieht Geschlossenheit. Der Vorsitzende der FDP Havelland, Amid Michel Jabbour, wähnt die Liberalen auf einem guten Weg. Nach dem Bundesparteitag ist er vor allem deshalb zufrieden, weil die FDP in der Summe die zuvor kritisch diskutierte Personalfrage eindrucksvoll geklärt habe. [mehr]

"Das Totenglöckchen ist schon oft geläutet worden": Der neue Kreisvorsitzende Amid Michel jabbour spricht klartext. Ein Interview mit BRAWO-Redakteur Patrik Rachner. [mehr]

Neuling gegen Ex-Minister: FDP-Politiker Max Koziolek könnte der jüngste Abgeordneter im Bundestag werden - sein Gegner ist jedoch der frühere Außenminister Frank-Walter Steinmeier [mehr]

Der Havelländische Kreisverband der FDP hat einen neuen Vorsitzenden. Auf dem Kreisparteitag am Sonnabend wurde der Falkenseer Amid Michel Jabbour einstimmig zum Nachfolger von Torsten Bathmann gewählt. [mehr]

Koziolek fordert Steinmeier: Der 22-jährige Max Koziolek aus Falkensee ist von den Liberalen als Direktkandidat für die Bundestagswahl im kommenden Jahr nominiert ... [mehr] 

FDP setzte sich durch: Falkensee beginnt mit der Umstellung der Beleuchtung auf energiesparende Technik [mehr]

Falkenseer FDP stellt Freiflächenkonzept für Falkensee vor: „Wir hangeln uns von Bebauungsplan zu Bebauungsplan. Was uns fehlt, ist konzeptionelles Handeln mit Blick aufs Ganze“ [mehr]

Sorgenvoller Blick nach Japan FDP-Kreisvorsitzender Bathmann im MAZ-Interview: „Bevor man dort Mist erzählt, sagt man lieber gar nichts.“   [mehr]

Musikwettbewerb zum Stadtjubiläum „Wir wollen zeigen, dass Falkensee keine Schlafstadt ist“, sagt Max Koziolek (FDP).  [mehr]